: jugendberufshilfe

Die Zielgruppe der Einrichtung sind überwiegend noch nicht berufsreife Jugendliche, aber auch besonders auffällige und gefährdete Jugendliche, die ohne zusätzliche pädagogische, psychologische Betreuung und soziale Förderung nicht gesellschaftlich und beruflich integriert werden können und deshalb von einem dauerhaften sozialen Abstieg bedroht sind.

Der schulische und berufliche Werdegang der Teilnehmer ist häufig dadurch gekennzeichnet, dass bereits vorhergegangene Integrationsbemühungen und berufsvorbereitende Maßnahmen gescheitert sind.

Dies sind insbesondere:

Dies ist eine unvollständige Liste, die jedoch die häufigsten Gefährdungen beschreibt.

Diese und andere Jugendliche wollen wir unterstützen, halten und stärken, um sie zu befähigen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Wir unterscheiden nicht nach Klassifikationen wie Religion, Rasse oder Geschlecht, lediglich die Altersgrenze für unser Angebot liegt bei 27 Jahren.

← zurück